Erinnerungen für Trauernde

Erinnerungsdiamanten

Bei der Diamantbestattung wird die Asche des Verstorbenen in einem mehrmonatigen Prozess in einen Diamanten umgewandelt. Wie viele andere Bestattungsarten setzt die Diamantbestattung eine Kremierung (Einäscherung) des Verstorbenen voraus. Der Diamant ermöglicht es Hinterbliebenen, eine Erinnerung an den Verstorbenen ständig bei sich zu haben. Da nur ein kleiner Anteil der Asche zur Herstellung eines Diamanten benötigt wird, kann die verbleibende Asche auf herkömmliche Art beigesetzt werden.

Fingerabdruck-Anhänger

Eine andere Alternative zu den kostspieligen Erinnerungsdiamanten ist der Fingerabdruck-Anhänger. Zur Herstellung wird ein Wachsabdruck von einem beliebigen Finger des Verstorbenen genommen. Dieser wird in einem speziellen Verfahren auf einen Silber- oder Goldanhänger gegossen. Jeder Wachsabdruck kann nur einmal benutzt werden, da er durch die Herstellung den Fingerabdruck auf den gewünschten Anhänger überträgt. Der Fingerabdruck-Anhänger kann in vielen verschiedenen Größen und Formen angefertigt werden. Des Weiteren besteht die Möglichkeit auf der Rückseite des Anhängers eine persönliche Gravur anzubringen.

Profilschmuck

Anhand von Fotos, die den Kopf des Verstorbenen im Profil zeigen, können wir Profilkonturen in Gold oder Silber erstellen lassen. Alternativ sind auch Profil-Silhouetten möglich.

Sprechen Sie uns an. Gern beraten wir Sie, wenn Sie eine stilvolle Erinnerung an den Verstorbenen suchen.